22.7.2019

19:00

BÄM! Talk über Netzfeminismus

mit Annekathrin Kohout, Katharina Klang & Yvonne Rundio

Welches ist das »richtige« Bild der Frau* und wie wird es in Social-Media-Netzwerken debattiert?
Die Medienwissenschaftlerin Annekathrin Kohout hat eine ebenso kurze wie prägnante Kultur- und Diskursgeschichte der weiblichen Bildpolitik verfasst, die von den Emanzipationsbewegungen im frühen 20. Jahrhundert bis zum netzfeministischen Bilderstreit der Gegenwart alle wesentlichen Phänomene weiblicher Bildpolitik in den Blick nimmt.

Der Eintritt ist frei. Keine Sitzplatzgarantie.

Bäm_Netzfeminismus

16.6.2019

17:00

TALK

Andreas Schmitten & Magdalena Kröner

Der Bildhauer Andreas Schmitten (*1980) hat bei Georg Herold an der Düsseldorfer Kunstakademie studiert. Er entwickelt hochstilisierte Inszenierungen hybrider Räume, die aus dem Modell heraus formuliert werden oder sich direkt auf modellhafte Inszenierungen beziehen. (Auszug. Magdalena Kröner über Andreas Schmitten, in: Kunstforum International Bd.256, S.230)

Der Eintritt ist frei. Keine Sitzplatzgarantie.


 

Talk Andreas Schmitten

11.4. - 14.4.2019

ART COLOGNE

Öffnungszeiten

Während der ART COLOGNE ist die Sammlung wie folgt geöffnet:

DO, 16 – 20 Uhr

FR,  ab 18 Uhr Eröffnung Andreas Schmitten

SA, 14 – 18 Uhr, 15 Uhr Führung

SO, 14 – 18 Uhr, 15 Uhr Führung

 

Bitte melden Sie sich für Führungen an.

Art Cologne

08.03. - 10.03.2019

Duesseldorf Photo Weekend 2019

Ricarda Roggan in der Sammlung Philara

Während des Duesseldorf Photo Weekend ist die Wechselausstellung Ex Machina von Ricarda Roggan wie folgt geöffnet:

FR, 08.03. 18 - 21 Uhr

SA, 09.03. 12 - 20 Uhr

SO, 10.03 12 - 18 Uhr

http://www.duesseldorfphotoweekend.de/

 

Für einen Besuch der Sammlungspräsentation (inklusive Wechselausstellung) gelten die regulären Zeiten und Bedingungen.

 

 

 

 

Duesseldorf Photo Weekend

16.11.2018 - 18.11.2018

ART DÜSSELDORF

Areal Böhler

Gesonderte Öffnungszeiten:

DO, 15.11., 16 - 20 Uhr

FR, 16.11., geschlossen

SA, 17.11., 14 - 18 Uhr

SO, 18.11., 14 -18 Uhr

Hinweis: In diesem Zeitraum finden keine Führungen statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Auf der Art Düsseldorf 2018 (16. bis 18. November) zeigen 91 etablierte und junge Galerien aus 19 Ländern moderne und zeitgenössische Kunst in den Hallen des Areal Böhler, Düsseldorf.

https://www.art-dus.de/?lang=de

Art Düsseldorf

24.4.2018

20:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

 

 

Jeff Koons

25.4.2018

20:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons

13.5.2018

21:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons

8.7.2018

21:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons

28.3.2018

20:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons

26.3.2018

20:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons

23.2.2018

20:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons

19.2.2018

20:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons

16.2.18 - 25.2.18

Duesseldorf Photo

Festival für Photographie

Freitag, 16. Februar 18-21 Uhr

Samstag, 17. Februar (Lange Nacht der Fotografie) 11-2 Uhr

Sonntag, 18. Februar – Sonntag, 25. Februar 11-18 Uhr

WICHTIG: Festival Plus Inhaber müssen sich zu einer Führung zu den gewohnten Zeiten der Sammlung anmelden.

Ticketverkauf über alle teilnehmenden Häuser

http://www.duesseldorfphoto.de/

Photo Duesseldorf

5.1.2018

20:00

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons Rainald Goetz

30.11.2017

19:00

And She Was Like: BÄM!

BÄM! Abendschule

#MeToo: Vom Klicken zum Handeln. Eine Abendschule mit Mithu Sanyal zum Thema Alltagssexismus organisiert von And She Was Like: BÄM

 

 

http://andshewaslikebam.de/

 

 

 


 

07.12.2018

20.00 Uhr

Jeff Koons — von Rainald Goetz

Eine szenische Installation in der Sammlung Philara

Dass »Jeff Koons« ein Künstlerdrama ist, glaubt man schon am Titel zu erkennen. Koons aber kommt im Stück nicht vor. Der Amerikaner, flirrender Superstar des Kunstbetriebs, dient Goetz, dem fiebrig Besessenen der Literatur, als Hallraum, als Bezugssystem, mithilfe dessen Koordinaten sich ein Künstlerleben skizzieren lässt.

Karten und weitere Informationen über: https://www.dhaus.de/programm/a-z/jeff-koons/

Jeff Koons Rainald Goetz

16.09. – 14.10.2017

Every Cult its Castle

Die Sammlung Philara in der Spinnerei Leipzig

Gil Bronner kehrt zu seinen Anfängen zurück und zeigt junge Kunst aus seiner Düsseldorfer Sammlung in der Spinnerei Leipzig.

Öffnungszeiten Spinnerei Leipzig:

Mittwoch Samstag 12.00 – 18.00 Uhr

 

Eröffnungswochenende/Herbstrundgang:

16. September 2017 11.00 – 18.00 Uhr

17. September 2017 11.00 – 16.00 Uhr

 

http://www.spinnerei.de/

 

Habibi

29.09.2017

18:00

Benefiz Auktion

Auktion zu Gunsten der von Outset Germany_Switzerland geförderten Projekte

Am Freitag, dem 29.09.2017, 18 Uhr wird Outset Germany_Switzerland in der Sammlung PHILARA in Düsseldorf dreiundfünfzig zeitgenössische Kunstwerke im Rahmen einer Benefiz Veranstaltung versteigern. Der Erlös fließt zu 100 Prozent in die von Outset Germany_Switzerland geförderten Kunstprojekte. Künstler, Galeristen und Sammler stiften die zu versteigernden Kunstwerke. Die Benefizauktion wird in Kooperation mit PHILLIPS (Live Auction) und ARTSY (Silent/Onlince Auction) durchgeführt.

OUTSET

27.09.2017

19:00

ROSA

Book Launch und Performance

Für die Ausstellung „ROSA“ in der Sammlung Philara gingen die Künstlerinnen Rosilene Luduvico und Sabrina Fritsch eine temporäre Kooperation ein. Dieses Buch dokumentiert ihre Zusammenarbeit und die Entstehung von ROSA, "die Legende einer Frau, die es nie gegeben hat“. In Zusammenarbeit mit dem tanzhaus nrw wird Sophia Seiss ROSA in eine Performance überführen. Sophia Seiss, geboren in Berlin, studierte zeitgenössischen Tanz an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Sie arbeitet mit Künstlern und Choreographen wie Darko Dragičević, Martin Sonderkamp und Maria Golding.

ROSA

13.12.2016

20:00

Buchpräsentation

Helga Meister - Neue Düsseldorfer Kunstszene

Helga Meister veröffentlicht in der Sammlung Philara ihr Buch über die junge Düsseldorfer Kunstszene. In 70 Porträts stellt sie lokale junge Künstler und ihre Arbeitsweisen vor.

Helga Meister, Buchpräsentation 2016

Once a week

Guided Tours

In English

Every Friday at 4 pm we are offering guided tours in English. Please book a ticket online. On Thursday you can vivist the collection individually.

For tours in Italian, French or for individual appointments please contact fuehrung@philara.de

Book tickets